IMG 20190826 184221 zs 200Hell. Freundlich. Modern.
So präsentiert sich nun der Schießraum in unserem Schü
tzenhaus.
Mit der neuen, modernen elektronischen Schießanlage, investiert der Verein in die Zukunft des Schießsportes.

Um die Attraktivität des sportlichen Schießens deutlich zu erhöhen, ist der Luftgewehr-Stand beim Schützenverein Evern auf eine zeitgemäße Technik (OpticScore - softwaregestützte elektronische Anzeige und Auswertung) umgestellt worden. Insbesondere ist so für die Jugendarbeit, eine ansprechende und zukunftsorientierte Basis geschaffen worden. Mit dieser Anlage ist es möglich, das Laserschießen auf RedDot mit der elektronischen Schießanlage zu kombinieren. So können unsere jüngsten Mitglieder, auf der gleichen Anlage, an den Wettkämpfen mit den Lichtpunktgewehren teilnehmen.

IMG 20190518 WA0006 st

Bei den Traditionswettbewerben der Sehnder Feuerwehren hat dieses Mal Haimar am besten abgeschnitten. Die Gruppe absolvierte den Löschangriff in gerade einmal 46 Sekunden und blieb dabei fehlerlos. Mit ihrem Ergebnis sicherte sich die Gruppe den Wanderpokal. In den drei Vorjahren hatte stets Rethmar gewonnen – so steht es auch auf den Plaketten, die an dem Pokal angebracht sind.
Rethmar landete diesmal allerdings auf dem dritten Platz, auf Rang zwei schaffte es Dolgen. Die Ortsfeuerwehr Haimar darf nun nicht nur den Pott mit nach Hause nehmen, sondern im nächsten Jahr auch die Feuerwehrwettbewerbe ausrichten. Allerdings nicht, weil diese diesmal gewonnen wurden, sondern weil die Feuerwehr im Alphabet als nächste an der Reihe ist. Die Gruppe aus Evern kam mit 66 Sekunden, aber ohne Fehlerpunkte, auf Platz 7.

(Quelle HAZ, Katja Eggers)

 

DSCI0165 03 2018 klErstmals haben die Jagdgenossenschaft und die Jagdgesellschaft Evern im Rahmen der aha Aktion „der große Rausputz“ am Samstag gemeinsam eine Müll-Sammelaktion in der Feldmark rund um Evern durchgeführt.
Laut Heiner Ohle, Vorsitzender der Jagdgenossenschaft, sind die gestellten Müllbeutel von AHA schon kaum noch ausreichend, da immer größere Teile und Mengen an Sperrmüll von verantwortungslosen Mitbürgen in der Feldmark entsorgt werden. Dabei ist es doch heutzutage so einfach seinen Abfall an den Recycling Höfen abzugeben. Damit diese Auswüchse nicht weiter voranschreiten, wird schon daran gedacht, Wildkameras auch auf die Bereiche auszurichten, wo immer wieder Unrat und Müll illegal abgelegt wird.
Nach getaner Arbeit kamen alle Teilnehmer der Müllsammelaktion zu einem kleinen Imbiss in der Jagdhütte zusammen.

 

 

 

 

 

 

Rosenmontag 2019 klAm Rosenmontagsschießen im Schützenhaus haben viele Schützen und Jugendliche aus dem Dorf teilgenommen.Bei der karnevalistischen Zusammenkunft der Großteiles kostümierten Teilnehmer, wurde ein Spaßschießen auf Juxscheiben durchgeführt. Die 3 besten Schützenasche erhielten je eine Flasche Sekt oder Wein. Alle waren sich einig, das war ein gelungener Abend.

 IMG 20190306 WA0001 kl

Nach der Proklamation der Winterkönige und Pokalsieger in Rahmen der Winterparty, gehörte die Tanzfläche der Jugend des SV Evern. Mit viel Spaß und der musikalischen Begleitung von DJ Wolle, legten die Jugendlichen einige eigenwillige Choreografieren auf das Parket. 
Zuvor hatten die Schießsportleiter die diesjährigen Winterkönige proklamiert. Was schon lange nicht mehr vorkam, war, dass bei den Damen, wie auch bei den Herren, die Platzierten erst nach einem stechen feststanden. Ungewöhnlich war auch bei den Damen, selbst bei Teiler Auswertung, ein zweites Stechen angesetzt werden musste.
Letzt endlich haben sich bei den Damen Andrea Rampenthal und bei den Herren Manfred Kischio als Winterkönige durchgesetzt. Bei der Jugend haben sich Anneke Rampenthal und beim Lichtpunktschießen Jette Weber die Königsscheiben gesichert. Den Winterpokal der Damen hat in diesem Jahr Andrea Rampenthal und den Ortsratpokal bei den Herren Rüdiger Klinge errungen.

 

 

IMG 20181215 000003 Web

Es war schon recht kühl am 3. Adventswochenende, aber kurzfristig sind noch einige Helfer zusammengekommen, um acht Hochstamm Apfelbäume zu pflanzen. Die Obstbäume wurden von den „Grünen“ gestiftet, die im Wahlkampf auf Plakate verzichtet haben und das gesparte Geld für den Kauf der Bäume eingesetzt haben.
Nachdem der Dorfgemeinschaftsverein versucht hat von der Stadt Sehnde öffentliche Flächen zum Pflanzen der Bäume zugewiesen zu bekommen, nicht geklappt hat,  wurden die Bäume auf einer privaten Wiese am südlichen Dorfrand eingepflanzt.
Nach getaner Arbeit hat Christine Pfau die Helfer mit Getränken und einer warmen Erbsensuppe versorgt. In den nächsten Tagen werden die Bäume noch mit einem Pflanzpfahl fixiert. [ zur Galerie ]

 

 



 

 

Der kleine Adventsmarkt auf dem Dorfplatz in Evern ist geprägt durch die Zusammenarbeit der örtlichen Vereine und den Mitbürgern aus dem Ort und den benachbarten Dörfern. Neben den Angeboten von einigen Austellern, war auch ein weihnachtliches Programm vorbereitet. So hat der Dorfkindergarten aus Dolgen Weihnachtslieder vorgetragen. Anschließend konnte in der gemütlich eingeheizten Dorfkapelle den Darstellern und Vortragenden der Weihnachtsgeschichte gefolgt werden. Mit Einbruch der Dunkelheit hat die Feuerwehrkapelle Evern Weihnachtslieder aus ihrem Repertoire dargeboten. Einige Impressionen sind auf unserer Web- Seite in der Galerie einzusehen.

 

 

 

 

 

 

Beitrag einstellen

Gerne nehmen wir Ihre Beitäge zu unserem Dorf und Ihren Aktivitäten in unserem Dorfschnack auf. Registrieren Sie sich und schreiben Ihren Beitag direckt auf der Web-Seite, oder senden diesen per e-mail an Evern-Online. 

Newsletter Dorfgemeinschaft

Sie möchten die aktuellsten Informationen rund um das Eversche Vereinsleben. Einfach zu unserem Newsletter anmelden.
Zum Seitenanfang